Shani Nicole Louk

Age:23
Citizen

“Shani was a beautiful girl who loved to rejoice and dance, always adorned with flowers, embraced and loved by everyone,” her father Nissim recounts. “She was very smart and very beautiful, with a sharp tongue. This is how I would like her to be remembered.”

Funeral Date:

Leave Condolences

2 Responses

  1. Liebe Familie und Freunde von Shani Louk,
    am 7. Oktober war Shani eine der ersten Geiseln, die im deutschen Fernsehen gezeigt wurde. Bilder von ihrem Instagram-Account, und natürlich das scheußliche Video von ihrem Körper auf dem Truck in Gaza.
    Ich war noch nie Israel. Früher hatte ich diffuse Sympathien für Israel (das mit der deutschen Staatsräson und dem Existenzrecht Israels ist für mich keine Leerformel), aber wirklich viel wusste ich nicht über das Land, und der Nahost-Konflikt erschien mir immer ziemlich verworren und kompliziert. Dann kam der 7. Oktober mit all diesen schrecklichen Bildern und Horrormeldungen, einschließlich Shanis Schicksal, und vieles davon wird mir wohl nie mehr aus dem Kopf gehen.
    Ich denke jeden Tag an die Geiseln. Ich fühle mit den Hinterbliebenen der Toten. Und ich bange um die Soldaten der IDF.
    Shanis Bilder waren hier in Deutschland vielleicht auch deshalb so präsent und eindrucksvoll, weil sie uns selbst eines latenten, “nicht-böse-gemeinten” Antisemitismus’ überführt haben: Die sieht ja gar nicht aus wie eine typische Jüdin! Die sieht ja aus wie – eine hippe Berlinerin! Wer ihr Photo und die der vielen anderen Nova-Festivalbesucher gesehen hat, dem wurde auf einmal klar vor Augen geführt, wie bunt und divers diese israelische Gesellschaft ist. Was für starke, individuelle Frauen ihr angehören. Dass diese Gesellschaft eben nicht “jüdisch = weiß” ist, wie es die links-woken Anti-kolonialen Aktivist*innen gerne behaupten. Vielleicht ist das einer der Gründe, warum die “Kidnapped”-Plakate, die überall auf der Welt immer wieder aufgehängt werden (auch von mir), so schnell wieder abgerissen werden: weil die Welt nicht sehen soll, um was für strahlende, geliebte Menschen es hier geht. Menschen, die Freunde von uns sein könnten.
    Mein Blick auf Israel hat sich jedenfalls im letzten Monat stark verändert. Aus einer diffusen Sympathie für dieses kleine Land wurde Staunen, Sorge und auch Bewunderung. Ich wünsche Israel von ganzem Herzen Frieden, Heilung, Versöhnung und Perspektiven für alle Seiten, auch wenn klar ist, dass das alles andere als leicht wird.
    Und Ihnen, den Hinterbliebenen von Shani, wünsche ich viel Kraft in diesen schweren Zeiten. Ich bin selber Mutter und kann mir nicht vorstellen, wie es ist, ein Kind zu verlieren. Ich denke an Sie, und viele andere tun das auch.
    I stand with Israel.
    Herzliche Grüße aus Deutschland

  2. My deepest condolences from New York for this devastating loss. There are no words. We are all mourning alongside you, this is all of our pain. We are praying for Mashiach to come so that you can be reunited with your beautiful daughter/sister and wash away all the pain and suffering. The horror that you went through is unimaginable and we pray that HaShem should give you strength to get through this difficult time, and know that the entire nation is behind you!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

We would welcome your support to help us care for these families who are grieving their beloved family members.
Your support will help with costs of shiva and with their key needs following shiva through the shloshim and beyond so they don’t have to be alone during this most painful period of their lives.

For donors in the United States, tax deductible contributions can be directed to the Impact Cubed for the Israel Grassroots Emergency Fund. 

Please designate “30 Project”.

100% of your contribution will be used directly to help those in need with no overhead or extra fees